Nicht öffnende Fenster – wo funktioniert ein festes Fenster?

Zusammen mit der zunehmend populären Mode für große Verglasungen werden feste Fenster, d. H. Nicht öffnende Fenster, immer beliebter. Sie sind perfekt, wenn wir so viel Licht wie möglich in den Innenraum bringen und die Wirkung des sogenannten erzielen wollen „Offenes Haus”. Eine solche Panoramaverglasung unterstreicht den modernen Charakter sowohl des Innenraums als auch des gesamten Gebäudes. Wir empfehlen, wo und wie nicht öffnende Fenster verwendet werden, damit sie am besten funktionieren.

 

Wo funktionieren nicht öffnende Fenster gut?

Nicht zu öffnende Fenster eignen sich perfekt für Verglasungen auf der Terrasse (z. B. in Kombination mit Terrassenschiebetüren) in Korridoren. Meistens entscheiden sich Designer jedoch dafür, sie in Wohn- oder Esszimmern zu verwenden. Dies sind die Räume, in denen wir die meiste Zeit verbringen und viel Licht wollen.

Feste Fenster sind aber nicht nur riesige Verglasungen. Räume, die keinen Wohnraum darstellen, wie Vorratskammern oder Garagen, eignen sich hervorragend für feste Fenster. Dank der Verwendung fester Fenster erhalten Räume zu geringen Kosten Tageslicht. Dachböden sind aufgrund des geringeren Belüftungsbedarfs häufig auch mit nicht zu öffnenden Fenstern ausgestattet, aber auch mit spezifischen Formen, die mit der Herstellung eines klassischen Fensters nicht erreicht werden konnten.

Man kann den Hauptmarkt für nicht öffnende Fenster, d. H. Büro- und Geschäftsgebäude, nicht vergessen. In diesem Bauzweig erfüllen Fenster nicht die Funktion der Belüftung (diese wird meistens von separaten Systemen und Klimaanlagen übernommen) und sind so konzipiert, dass sie so viel natürliches Licht wie möglich liefern und den Raum optisch vergrößern.

 

Vorteile nicht öffnender Fenster

Nicht öffnende Fenster sind definitiv billiger als ihre Gegenstücke mit klassischen Öffnungsfunktionen. Die Unterschiede können mehrere Dutzend Prozent erreichen! Aus diesem Grund bestehen Panoramafenstersysteme aus nicht öffnenden Fenstern, die häufig mit einer öffnenden oder Terrassentür kombiniert werden. Sie können die Preisunterschiede in unserem Fensterkonfigurator überprüfen!

Feste Fenster bieten auch eine größere Auswahl an Formen. Herkömmliche Fenster sind häufig durch die Konstruktion von Mechanismen und damit durch die Sicherheit begrenzt.

Nicht zu öffnende Fenster öffnen sich nicht, was bedeutet, dass keine Anforderungen an den verbleibenden Platz im Innenraum bestehen. Es ist eine großartige Alternative bei der Planung von Eckfenstern.

 

Nachteile nicht öffnender Fenster

Der Hauptnachteil fester Fenster ist die Unfähigkeit, die Räume zu belüften. Daher beschließt kaum jemand, nur nicht zu öffnende Fenster zu verwenden (normalerweise werden sie von mindestens einem geöffneten begleitet). Bei Büroräumen wird dieses Problem durch den Einsatz von Lüftungs- oder Klimaanlagen gelöst. In Häusern oder Wohnungen ist es jedoch viel billiger und einfacher, ein System mit einem Kipp- oder Öffnungsfenster zu entwerfen.

Die Wartung fester Fenster kann sich ebenfalls als problematisch erweisen. Um das Fenster auf beiden Seiten zu reinigen, müssen wir auch von außen zu ihnen gelangen. Fenster im Erdgeschoss oder am Balkon sollten kein großes Problem sein, aber diese treten auf, wenn nicht öffnende Fenster in den oberen Etagen installiert werden. Dann ist ein Team von Spezialisten oder der Einsatz von hohen Leitern erforderlich.

 

Lohnt es sich, nicht öffnende Fenster zu installieren?

Wenn wir viel natürliches Licht wollen, tun wir das natürlich. Die Installation einer solchen Verglasung in großen Mengen spart viel Geld (im Vergleich zu den Kosten herkömmlicher Fenster derselben Fläche). Wir werden auch von visuellen Aspekten profitieren und das Design selbst wird der neuesten Mode entsprechen. Ein Panorama-Wohnzimmer kann eine großartige Lösung sein, bei der ungeöffnete Fenster mit Terrassenschiebetüren kombiniert werden können. Wir können ein solches Projekt mit unserem Fensterkonfigurator überprüfen und vorbereiten. Es ist zu beachten, dass feste Fenster nicht frei von Mängeln sind und ihre Position und Anzahl entsprechend dem Zweck der Räume ausgewählt werden sollten. Wir empfehlen, diese Art von Verglasung nur im Erdgeschoss zu installieren, damit die Sauberkeit keine größeren Probleme verursacht.