Welches Paket wählen? Zweifache oder dreifache Verglasung?

Wenn wir Fenster gegen neue austauschen, möchten wir, dass sie von guter Qualität sind, unsere Erwartungen erfüllen und über viele Jahre funktionieren. Damit dies so ist, sollten wir uns mit der Spezifikation aller Elemente des Fensters vertraut machen und wählen, was für uns das Beste ist. Eine der Entscheidungen, die wir treffen müssen, ist die Wahl des Verglasungspakets. Was ist der Unterschied zwischen einem Drei-Scheiben-Paket und einem Zwei-Scheiben-Paket? Lohnt es sich immer die dreifache Verglasung zu wählen?
Beginnen wir mit der Erläuterung der Wärmeübergangskoeffizienten Uw, Ug oraz Uf.. Sie bestimmen, wie viel Wärme nach außen herausläuft:

  • durch den Rahmen – Uf
  • durch die Scheibe – Ug
  • durch das gesamte Fenster – Uw

Je niedriger der Wert, desto besser, weil er geringere Wärmeenergieverluste bedeutet. Beim Vergleich dieser Werte in Zwei- und Drei-Scheiben-Paketen fallen die Drei-Scheiben vorteilhafter aus. Sie sind energieeffizienter. Deshalb lohnt es sich, sie im Neubau und im Passivhaus einzubauen. Der Wert des Wärmeübergangskoeffizienten bei Drei-Scheiben-Fenstern kann sogar niedriger als 0,6 Uw sein, während er bei der zweifachen Verglasung normalerweise 1,5 bis 1,0 Uw beträgt.
Bedeutet das, dass es sich immer lohnt, in Fenster mit dreifachen Verglasung zu investieren? Die Antwort ist nicht eindeutig. Je nach Menge und Größe des Fensters die wir austauschen möchten, kann der Preisunterschied erheblich sein. Sofern in neuen oder passiven Häusern zahlt sich die Investition in Fenster schnell aus, kann sie in alten Häusern mit schlechter Isolation die Heizkosten beeinflussen und sie senken. Die Wärme läuft beispielsweise durch Wände, Decke, Fußboden und in diesem Fall wird die zusätzliche Scheibe im Fenster den Energiebedarf des Gebäudes nicht verringern. Die Montage von Fenstern mit zweifacher Verglasung sollte auch in Ferienhäusern, Häusern mit kleinen Fenstern, Kellern, Garagen und Wirtschaftsgebäuden in Betracht gezogen werden. Denken Sie jedoch daran, niemals die billigsten Fenster mit einem hohen Wärmeübergangskoeffizienten Uw zu kaufen.
In der Fensterterminologie können wir auch auf die Begriffe Einkammerpaket und Zweikammerpaket treffen. Die Kammer ist der Raum zwischen zwei Glasscheiben. Daher wird das Drei-Scheiben-Paket als Zweikammerpaket und das Zwei-Scheiben-Paket als ein Einkammerpaket bezeichnet . Um die Wärmedämmung des Fensters zu erhöhen, sind die Kammern mit einem Edelgas, üblicherweise Argon, gefüllt.
Wir müssen beachten, dass die Qualität und Wärmedämmung des Fensters nicht nur von der Auswahl des Scheibenpakets abhängig ist.
Achten Sie bei der Auswahl der Fenster auf Dichtungen, Scharniere, Rahmentyp, Beschläge, Distanzrahmen, eine warme Fensterbank oder ihr Fehlen und sogar die Art der Montage. Jedes Element des Fensters ist wichtig. Derzeit ist die Fensterauswahl auf dem Markt sehr groß. Wir können auf Fenster mit Doppelscheiben mit sehr guten Parametern stoßen und auch solche mit drei Scheiben, deren übrige Komponenten von schlechter Qualität sein werden. Daher lohnt es sich, bestimmte Angebote und deren Preise genau zu betrachten, bevor endgültige Entscheidungen getroffen werden. Wir empfehlen, die Artikel die sich auf Themen der einzelnen Fensterelemente beziehen zu lesen . Sie finden sie im Lesezeichen „Aktuelles„.
Das Unternehmen DRUTEX S.A. hat in seinem Angebot Fenster mit Einkammerpaket mit sehr niedrigem Wärmeübergangskoeffizienten der unter 1 Uw liegt. Erhältlich sind auch Fenster mit einem Vier-Scheiben-Paket mit Ug = 0,3.